Labels

19. September 2016

Nahrungsmittelunverträglichkeiten....

Sollten eure Ärzte mal nicht weiter wissen, ihr aber das Gefühl haben, dass ihr IRGENDWAS nicht vertragt - man kann so etwas auch easy selber in die Hand nehmen!

Mann kann durch ein Ausschlussverfahren die Unverträglichkeiten schön eingrenzen und dann zur Sicherheit noch einen Test machen.

Diverse Firmen bieten zuverlässige Tests an, um endlich sicher zu gehen, worauf man reagiert.

Ich sage dann mal ADIOS Banane & Milchprodukte -  zumindest für ein Weilchen.

Es hätte schlimmer kommen können. Zum Beispiel Spaghetti oder Leberwurststulle.....








maria & lilli


16. September 2016

Snack - Time & Gutschein Nummer

Was snackt ihr so zwischendurch?

Bei uns gibt es niemals Chips und co. Das ist für uns einfach kein Genuss. Dunkle Schokolade schon eher... sehr viel eher....

Auf dem LR Seminar von Dr. Sven Werchan am Montag zum Thema DARMGESUNDHEIT fand ich eine Aussage zum Thema GESUNDE ERNÄHRUNG besondes gut:

Sinngemäß sagte er:

Egal, wo sie ernährungstechnisch stehen - MACHEN SIE ES ETWAS BESSER!

Damit meinte Herr Dr. Werchan: MEHR OBST, GEMÜSE, NÜSSE, SAMEN und HÜLSENFRÜCHTE

Da wir als Eltern zudem noch eine wichtige VORBILDFUNKTION haben, muss man alle gesunden Dinge den Kindern mit Spaß anbieten.

Bei Lilli klappt es super, wenn man ihre Freundinnen einläd - kaum essen diese etwas, was sie bisher nicht probieren mochte, langt sie zu. Futterneid...
Beim letzten Frühstück war das Salami..... Mama die ist ja lecker!
Ich hätte mir den Mund fusselig reden können, sie hätte Salami abgelehnt.

Sehr gut ist auch das Zubereiten sämtlicher Speisen ZUSAMMEN. Das verleitet zum Probieren und Ausprobieren.

So hat jetzt jeder von uns - inklusive der Oma - eine KERNENERGIE Dose von mir geschenkt bekommen und immer, wenn sie leer ist, darf man sie bei mir auffüllen. *klick*

Die Nüsse werden erst direkt nach der Bestellung frisch geröstet und kommen dann zeitnah ins Haus geflattert. Leider werden sie nicht von kuscheligen Eichhörnchen geliefert - da muss die Firma nochmal drüber nachdenken.

Die Freude ist groß und die Nüsse & Kerne gesund ;o))

Cashewkerne
Mit viel Tryptophan - der Vorstufe des Glückshormons Serotonin - machen sie direkt gute Laune!

Haselnüsse
Mit einer Handvoll dieser kleinen Kraftpakete deckt ihr den halben Tagesbedarf an Vitamin E.
Vitamn E ist ein prima Zellschutz und Radikalfänger.

Pekanüsse
Besitzen einen wahnsinnigen Nährstoffmix.
Die Astronauten der Apollo Flüge nahmen sie als einzige Frischnahrung mit!

Walnüsse
9 Walnüsse am Tag senken den Blutdruck auf natürlich Weise.

Erdnüsse
Ernüsse sind streng genommen Hülsenfrüchte und haben den höchsten pflanzlichen Eiweißwert.

Kürbiskerne
Stark im Kampf gegen Harnwegserkrankungen. Also nicht nur in die Kürbsissuppe geben sondern täglich knabbern!

Mandeln
Der ideale Diätbegleiter: Die hohe Nährstoffdichte stoppt Heißhungerattacken!

Sonnenblumenkerne
Unter allen Nüssen, Kernen und Samen haben Sonnenblumenkerne den höchsten Magnesiumgehalt.
Unsere Muskel, unsere Power und unser Säure-Basen-Hasuhalt dankt es uns!
Unser geliebtes Salat - Topping: Sonnenblumenkerne in eine beschichtete Pfanne geben, heiß werden lassen, Currypulver drüber streuen, Ahornsirup drüber geben und die Hitze sofort abstellen.
Abkühlen lassen und über den Salat geben ...göttlich!

Macadamianüsse
10 der kleinen Kugeln senken nach bereits 4 Wochen den ungünstigen LDL Cholesterinwert!
Und ich mag sie gesalzen wahnsinnig gerne.





maria & lilli

P.S. Gerade schreibt mir das Team von KERNenergie, dass sie den Blogbeitrag so super finden und ihn gerne verlinken wollen!

Davon habt ihr auch etwas..... denn der folgende Gutschein Code bringt euch 15 % (nicht für Rabattkunden, nicht mit anderen Gutscheinen, Rabatten & Abos kombinierbar).
Gültig bis zum 31.12.2016

ES15KE

Viel Spaß beim Snacken!

13. September 2016

Die lieben Kilos....

So meine Damen & Herren - heute darf ich mal!

Erstens ist das GEWICHT & ERNÄHRUNG sowieso mein Steckenpferd und zweitens braucht Maria nach ihrer bescheuerten Idee eine Joghurt zu essen mal eine kleine Auszeit *augenverdreh*.


Viele kennen mich bereits - aber bei den explodierten Leserzahlen hier auf dem Blog, kennen mich eben auch viele Leser noch nicht.
Ich heiße Frank Schneider, bin 53 Jahre alt und der Ehemann der Bloggerin, die hier sonst immer herumturnt.
Mein Beruf ist Golflehrer. Die Ausbildung dazu habe ich nach der Schule begonnen und mit Leidenschaft diesen Beruf immer und immer noch ausgeübt.
Es gibt aber noch eine zweite Leidenschaft in mir: Die Themen  Ernährung & Gesundheit.

Ich habe vor vielen Jahren bei Dr. Max Otto Bruker meine Ausbildung zum Gesundheitsberater gemacht, jahrelang Fastenkurse geleitet und Kochkurse an der VHS gegeben.

Nun kam LR Health & Beauty in mein Leben und ich habe wieder einen unglaublichen Kick bekommen, mich um meine und unsere Gesundheit besser zu kümmern.

Damit beginne ich heute als Gastschreiber und werde euch immer mal wieder hier über den Weg laufen.


Unser Thema heute:

GEWICHT & ERNÄHRUNG

Im März habe ich - frisch bei LR als Partner eingestiegen - die 28 Tage Body Mission begonnen.

5 bis 10 Kilo sollten runter - und das schnell & ohne Aufwand, da meine Saison im Job bereits in den Startlöchern stand.

Normalerweise bin ich der absolute Verfechter von gesunder, pflanzenreicher Kost ABER auch ich habe jeden Winter ein bisschen mehr zugelegt und so recht den Antrieb nicht gehabt, endlich konsequent abzunehmen.

Wer maximal diszipliniert ist, der braucht keine DIÄT - der muss einfach nur seine Essgewohnheiten & seinen Bewegungslevel ändern und dann fallen auch die Kilos.
Bestenfalls regt man den Stoffwechsel mit der täglichen Gabe von Aloe Drinking Gel noch dazu an und alles ist gut.
Wenn man dann allerdings in alte Muster zurückfällt, dann kommen die Kilos auch unvermeidbar wieder.

Wer diese Disziplin nicht aufbringen will, der nimmt als ROTEN FADEN die 28 Tage Body Mission!

Ich habe in 28 Tagen 8 Kilo abgenommen und in der 5. Woche nochmal 1 Kilo.

Und jetzt - 5 Monate später habe ich dieses Gewicht immer noch!

Das hat mich so etwas von begeistert! KEIN JOJO Effekt!!!!!

Mittlerweile habe ich zahlreichen Menschen dazu verholfen, meinen Weg zu gehen.
Ich begleite sie im persönlichen Gespräch oder über WhattsApp - das klappt super und ich kann kurzristig Fragen beantworten, motivieren und meiner Begeisterung über jedes verlorene Kilo Ausdruck verleihen.

Egal, ob man 5 Kilo oder 30 Kilo abnehmen mag: Die 28 Tage Body Mission kann man komplett bis zu 3 Monate unbedenklich durchziehen.

In groben Zügen habe ich es so gemacht:

1.  In der Früh:
Nach dem Aufstehen direkt in die Sporthose und ab auf den Golfplatz zum Speed Golf - barfuß und mit einem einzigen Golfschläger bin ich losgelaufen. Da mich das NUR Laufen so langweilt, ist das für mich die beste Lösung. Allerdings haben die Hasen und die Frühgolfer zu Beginn schon komisch geschaut....
Maria zum Beispiel geht morgens 20 Minuten aufs Trampolin, dann 15 Minuten Faszienrolle und dann noch 15 Minuten Yoga - so hat jeder seinen Weg zu finden - aber MINDESTENS 30 Minuten spazieren gehen - und das bitte nicht wie eine Schnecke - müsst ihr bringen! Das macht den Kopf frei, ist für den gesamten Organismus wichtig und ihr bekommt auch auf der geistigen Ebene wieder PERSPEKTIVEN!

2. Zum Frühstück:
 Milchshake - mit Hafermilch allerdings. Ihr könnt auch Kuhmilch, Reismilch etc. verwenden. Im besten Falle in der fettarmen Version.
Es gibt Vanille & Erdbeere/Banane & Latte Macchicato & Joghurt/Blaubeere & neu im Programm ist ein leckerer Milchreis.

Mein Favorite ist Erdbeer - Banane und der Milchreis!
Der Shaker habt ihr im Startpaket mit drin und damit  habt ihr das Frühstück morgens in einer Minute fertig.

Als quasi 2. Frühstück esse - ja ESSE - ich immer einen grünen Smoothie - den KAUE ich nämlich.
Das müsst ihr nicht machen - ich mache es aber sowieos täglich und es ist mir eine lieb gewordene und äußerst gesunde Gewohnheit.

3. Tee
Und zwar den FIGU AKTIV Tee! Vormittags habe ich davon 1,5 bis 2 Liter getrunken.
Dieser Tee hat tolle Inhaltsstoffe: Mate dämpft das Hungergefühl, Brennessel und Lemon fördern die Ausscheidung, grüner Tee macht leistungsfähig, senkt den Cholesterinspiegel und verbessert den Fettstoffwechsel, Süßholz unterstütz die Fettverbrennung usw.
Der Tee schmeckt im Sommer auch kalt wirklich gut. Manchmal habe ich mir Biolimetten und Ingwerscheiben reingeworfen.
Grundsätzlich sollte man einen großen Teil seiner Trinkmenge bis 14 Uhr getrunken haben.
Bei 3 Litern pro Tag also 2 Liter bis 14 Uhr und den Rest bis zum Abend.
Neben dem Tee trinkt bitte STILLES Wasser.... Kohlensäure macht uns SAUER und das tut uns nicht gut!
2 Tassen Kaffe am Tag sind okay... bitte ohne Zucker und mit wenig Milch!!

4. Mittags:
Eine Suppe aus dem 28 Tage Body Mission Programm.
Hier kann man natürlich auch abends die Suppe essen - je nachdem, was Beruf und Familie für Anforderungen stellen.
Mein absoluter Favorit ist die Tomatensuppe - gefolgt von der Kartoffelsuppe und so gar nicht meins ist die Currysuppe - wobei ich das von anderen auch schon komplett anders gehört habe.
Geschmackssache eben.


5. Abends
Das normale Essen mit meiner Familie. Immer Salat vorweg und dann nie mehr als einen Teller voll vom Hauptgericht. Da Maria super kocht, haue ich mir gerne auch mal eine 2. Portion rein obwohl ich eigentlich satt bin!!! Man sieht bei unserer Tochter genau, dass sie noch NORMAL funktioniert - egal wie köstlich etwas ist, wenn sie satt ist, hört sie auf zu essen - das müssen wir oftmal erst wieder lernen!

6. Vor dem Schlafengehen:
Den LR Figu activ Proteindrink.
Den rüht man mit 125 ml fettarmer Milch oder 100 ml Wasser an. Ich habe Wasser genommen. Bei uns gibt es gar keine Milch im Kühlschrank.
Das Abnehmen wird unterstützt, indem durch den Muskelaufbau die Fettverbrennung angekurbelt wird.
Und so geht ihr auch dem JoJo Effekt an den Kragen!


Was euch noch helfen könnte an Infos:

- Ich habe alle 2 Stunden die im Paket enthaltenen PRO BALANCE Tabletten geschluckt.
  Das mache ich übrings heute immer noch. Sie haben eine perfekte Mischung aus Calcium & Magnesium
  in hoher Bioverfügbarkeit und unterstützen meinen Stoffwechsel durch die Optimierung meines
  Säure-Basen-Haushaltes!
- Ich trinke täglich mein Aloe Drinking Gel. Morgens, mittags und abends. Damit höre ich nie mehr auf!
  Schon gar nicht, nach den Vorträgen und Seminaren von Dr. Sven Werchan und
  Dr. Jean-Bernard Delbé. Dessen Bücher habe ich auch verschlungen!
- Ich habe zu keiner Zeit Heißhunger gehabt - ihr könnt aber auch morgens schon ein paar Sticks
  vorbereiten und eintuppern: Möhren, Gurke, Kohlrabi, Radieschen und und und.
- Ich habe auch mal eine Kugel Eis Montags in Münster gegessen.
- Ich habe auch mal ein Glas Wein getrunken. Bier allerdings habe ich komplett weggelassen -
  wobei ich das auch früher nur 1 oder 2 mal pro Woche getrunken habe.
- Ich habe auch mal eine Waffel mit Sahne gegessen, wenn Lilli & Maria welche frisch gebacken haben -
  dann aber eben nur eine Waffeln und keine drei!
- Ich habe mir häufig Gemüse in die Suppen gegeben - das heißt Zwiebel und was der Kühlschrank
   hergibt in Olivenöl angedünstet und die angerührte Suppe darüber gegeben.
- Ich habe abends NORMAL mit meiner Familie gegessen. Aber keine 2 Teller voll Nudeln - nur einen!
  Meistens einen großen Salat und Schafskäse drauf oder ein gebratenes Steak dazu und auch gerne
  etwas vom Grill - mit einer großen Portion Gemüse vom heißen Stein - auch Kartoffeln & Süßkartoffeln!
  Mir geht dieses OHNE KOHLENHYDRATE abends total auf den Senkel und da bekomme ich
  schlechte Laune. Allerdings hilft man beim Trennen von Eiweiß, Fett und Kohenhydraten
  dem Verdauungsapperat - das ist aber mal an anderer Stelle Thema.
- Ich habe mir auch die LR Figu activ Riegel mitbestellt - wenn ich Mittags nicht nach Hause konnte, da mein
  Stundenplan so voll war, habe ich mir einen Nougat Riegel oder Erdbeer Riegel gegessen.
  Die machen pappsatt!
- Ich esse niemals Weizen, immer nur Dinkel - das bekommt mir besser.
- Ich nasche täglich ein paar Nüsse. Auch während der Diät - aber immer zu einer Mahlzeit und
  nichts zwischendurch. Der Magen ist ein paar Stunden mit der Mahlzeit beschäftigt und braucht
  dann RUHE!

Ich habe bis heute nicht zugenommen und musste mir tatsächlich ganz viel im Kleiderschrank neu kaufen - das war das einzig Teure daran... ich hätte nie gedacht, dass mir selbst die Anzugjacken nicht mehr passen.
So ein bis zweimal pro Woche ersetze ich morgens meinen Obstsalat durch einen Milchshake. Meinen grünen Smoothie allerdings trinke ich wirklich täglich!
Und ebenfalls einmal bis zweimal pro Woche esse ich Mittags eine der Suppen.

Was ich euch versprechen kann:

1. Euer Gefühl für das Essen bekommt einen Kick: Ihr fühlt und schmeckt wieder, was euch gut tut!
2. Ihr habt eine enorme Power durch das verlorene Gewicht!
3. Eure Psyche bekommt ebenfalls einen positiven Schub ES GESCHAFFT ZU HABEN!
4. Euer Körper dankt euch von Kopf bis Fuß, jedes Kilo Übergewicht los geworden zu sein und
    endlich mehr Bewegung in den Alltag zu bringen (Herz-Kreislauf-System, Blutwerte, Gelenke)
5. Ihr schafft das!

Und ich helfe euch gerne dabei!!!!

Es gibt komplette Boxen für 28 Tage aber man kann auch alle Produkte einzeln zusammen stellen.
Sehr komfortabel!
Ihr könnt zu mir kommen und PROBIEREN, ihr könnt meine Vortragsabende zu diversen Themen besuchen, ihr könnt mich per facebook antickern, ihr könnt hier unter dem Beitrag einen Kommentar hinterlassen oder mir eine Mail schicken: frank@frank-mein-pro.de


















Also wenn man da keinen Hunger bekommt.... alles Gerichte aus meiner 28 Tage Body Mission - Zeit.

Köstlich, oder?




Euer Frank

29. August 2016

Schneider CUP 2016

Seit Jahren sponsoren wir immer wieder mal kleinere Turniere. Mal sind es die Damen, mal die Newcomer, mal die Seniorinnen & Senioren oder die Jugend.

Mein Mann wollte in diesem Jahr mal ein goßes Turnier ausrichten - gesagt, getan!


Der 1. Schneider CUP 

Wie sagte mein  Mann so passend: Das Turnier soll spiegeln, was einen großen Teil von uns ausmacht:

GOLF

LR

GUTES ESSEN



Wir waren wirklich überrascht, über das so große Teilnehmerfeld von 60 Personen - wo um uns herum auf den Plätzen doch ebenfalls tolle Sponsoren Turniere stattfanden.

Wie sagte Harald Hafer dazu:

Wenn Familie Schneider ruft, dann kommen wir!

Es hat uns irre viel Spaß gemacht und das Feedback so vieler Golfer war ein so schönes DANKESCHÖN!









































Die Sonderpreise haben gewonnen:

Nearest to the Pin der Damen: Gisela Drave mit 5,34 Metern
Nearest to the Pin der Herren: Jürgen Schakulat mit 0,47 Metern

Longest Drive der Damen: Dr. Daniela Paffrath mit 210 Metern
Longest Drive der Herren: Kai Hoffmann mit sagenhaften 292 Metern bei GEGENWIND!!!

Brutto der Damen:
Dagmar Hölscher mit 24 Bruttopunkten vom GC Hamm

Brutto der Herren:
Benny Kree-Lange mit 34 Bruttopunkten vom GC Duisburg

In der  HCP Klasse bis 16,4 siegten:

1. Netto Hans-Jörg Renzel mit 39 Nettopunkten vom VCG
2. Netto Richard Bensch mit 38 Nettopunkten vom GC Hamm
3. Alexander Belodedic mit 36 Nettopunkten vom GC Hamm

In der HCP Klasse 16,5 - 25,9 siegten:

Anja Rossa mit 42 Nettopunkten vom GC Hamm
Dr. Daniela Paffrath mit 41 Nettopunkten von der Golf Range Dortmund
Eugen Brinkkötter mit 36 Nettopunkten vom GC Hamm

In der HCP Klasse 26,0 bis 54 siegten:

Detlev Böcker mit 46 Nettopunkten vom GC Hamm
Anette Heuer mit 39 Nettopunkten vom GC Hamm
Michael Heßling mit 37 Nettopunkten vom GC Eifel

Ein besonderer Dank gilt an diesem Tag meiner Kollegin Angelika Neuschroer, die mich im Büro tatkräftig unterstützt. DANKESCHÖN!
Und meiner Freundin Petra, die - kaum von Mallorca zurück nach Deutschland gezogen - den ganzen Tag an unserer Seite verbrachte und die perfekte Frau für so viele Lebenslagen ist. DANKESCHÖN!
Und Peter Brenneken für die tollen Fotos. DANKESCHÖN!

 maria & frank & lilli

 P.S. Bei der Siegerehrung hat unser Präsident Harald Hafer dann auch direkt den Schneider CUP als
Serie in seiner mankannnichtwiedersprechen - Art eingefordert - der Bitte kommen wir aber gerne nach!