19. Februar 2017

Ich lade euch ein!

   Ich lade euch ein !

   ESSTISCH – ZEITGARD – PRITZELWASSER – HAUTPFLEGE – AUSPROBIEREN - 
   QUATSCHEN - SPASS HABEN - PFLEGEN

                                                     

    
                        Maximal 5 Teilnehmerinnen - keine LR Partner
                 Natürlich kostenlos
                 Am Freitag, den 3. März von 19 Uhr - Ende offen
                 Mitzubringen: GUTE LAUNE sonst NIX!


  Bitte bis zum 28. Februar anmelden: silke-maria.schneider@web.de
                                                         0151-43120866
                                                         Über den Blog als Kommentar
                                                         Über facebook als PN
                                

P.S: Habt ihr bereits ein anderes Hautreinigungsbürstchen - bringt es mit! Ich verkaufe es für euch zum Bestpreis - denn ihr wollt nur noch ZEITGARD - ES IST DAS BESTE - NACHWEISLICH!

P.S.S. Und natürlich sprechen wir auch über ZEITGARD II und probieren es aus!



maria & lilli  


16. Februar 2017

Wenn man so aus der Bahn geworfen ist....

Man geht abends nach einem schönen Turniertag ins Bett, schläft friedlich durch bis zum nächsten Morgen, geht warumauchimmertotalschlapp unter die Dusche und denkt, man bricht jeden Moment zusammen.

Abtrocknen mit letzter Kraft und wieder ins Bett.

Dem Ehemann noch zurufen, dass er bitte für die nächsten 2 Tage ALLE Termine absagen soll.

Und dann liegt man 12 Tage - 8 davon in der Klinik - dann weiß man, es ist die echte Grippe.

Ich war so froh, als ich in der Klinik war!!!!! Unvorstellbar!!!

Ich konnte weder Fernsehen noch Lesen - nur Stricken ging nach ein paar Tagen, als endlich die Infusionsnadeln gezogen worden waren. Immer mal ein Stündchen Stricken.

Und heute - Tag 14 - bin ich immer noch schlapp!

Immerhin habe ich das Ganze nur mit Cistus & Aloe so weit in den Griff bekommen.

Alternativen hat man auch nicht.

Wolltuch mit Lederfransen - ein dickes DANKESCHÖN an meine Nählehrerin Christiane, die mir die Fransen an die Schals genäht hat - ich wäre an der Stelle verzweifelt!!!!


















maria & lilli

31. Januar 2017

Neurodermitis & Gewinner des CISTUS Tees

Die Flut an Anfragen lässt sich für mich jetzt nur mit einem ungeplanten Blogbeitrag bewerkstelligen.

Da so viele NEUE Leser jetzt hier meinen Erfahrungsbericht lesen werden, möchte ich kurz ein paar einleitende Sätze schreiben, bevor ich euch Hilfestellungen mit auf euren Weg gebe. Ganz viele meiner jahrelangen, treuen Leser wissen all diese Dinge über mich - ihr freut euch einfach auf den nächsten Blogbeitrag :o))

Ich habe mich in meinem Leben bis zu meinem 40. Lebensjahr nicht mit dem Thema Neurodermitis auseinandersetzten müssen.
Ich kannte schlichtweg niemanden, mit dieser Erkrankung.
Dann war ich schwanger - mein Kind wollte viel zu früh auf diese Welt und unser Leben war mal einmal komplett auf den Kopf gestellt.
Ich musste leider nach 6 Wochen aufhören zu Stillen, weil ich so stark abgenommen hatte.
Mit dem 3 . Tag der Flaschennahrung begannen bei Lilli die Hautprobleme - und sie haben JAHRELANG unser Leben bestimmt - ob wir wollten oder nicht.
Es gab einfach keine Lösung. Es wurde auch nie richtig gut. Lediglich durch Cortison mal kurzzeitig erträglich für unsere Tochter.
Wir konnten damit nicht leben - Cortison ist ja keine Lösung!
Also sind wir nur noch zur Arbeit gegangen, um uns alternative Heilmethoden und weit entfernte Spezialisten leisten zu können.
Der eine sagte: Baden sie jeden Tag ihre Tochter mindestens 1 Stunde in dem Spezial Badezusatz ( 130 € !!!! Ist das nicht irre!) Haben wir gemacht.
Der nächste sagte: Lassen sie bloß kein Wasser an die Haut ihrer Tochter - der Dreck fällt nachts im Bett schon von alleine ab....haben wir auch gemacht ;o))
Wir sind 700 km weit zu einem Heiler gefahren, der Kräutertinkturen zur Hilfe nahm.
Heilpraktiker haben wir mehrere verschlissen - der Erfolg war immer mal wieder eine leichte Verbesserung. Mehr nicht.
Aufenthalte in Kliniken, wo Europas bester Befunder Proben unter VollNarkose aus der Haut stanzte, Magen und Darmspiegelungen, um zu sehen, ob dort Erkrankungen vorliegen usw. 

Mit zunehmendem Alter konnte Lilli ihren Juckreiz, ihre Schmerzen und ihre Scham über ihr Aussehen in Worte fassen und unser Leid, ihr nicht helfen zu können wuchs!

Und dann wurde alles anders.
Äußerlich schnell aber nicht langfristig. Also haben wir von Innen nachgeholfen.

WIE - das sage ich euch nun - erwartet ihr allerdings, dass ich euch sage  SCHLUCKT EINE KARRIERTE PILLE UND TANZT DAZU AUF DEM RECHTEN BEIN - nein ihr lieben Leidenden - so geht das leider nicht!
Euer Leidensdruck muss schon groß genug sein, damit ihr Dinge ändert.

Jede eurer Krankheitsgeschichten ist individuell! Daher schreibe ich von UNSEREM WEG mit Lilli.
Gerne dürft ihr euch dazu bei mir melden und wir besprechen einen für euch zugeschnittenen Plan.
Und JA - das ist mein Job - mittlerweile!
Und JA - die Beratung ist für euch kostenlos!
Und JA - ich brauche dazu eine Firma, die bietet, was ich brauche - LR Health & Beauty!
Und JA - die Produkte gibt es nicht geschenkt.

Ein paar Fotos von VORHER.... mal war es großflächig, mal nur die Hände, Armbeugen und Kniekehlen....


Hier war unsere Welt zwar nicht in Ordnung - aber zumindest die Haut war in den ersten 6 Wochen TOP!
Da begann das Drama - Tag 3 nach Flaschennahrung!

Mal besser, mal schlechter aber nie GUT!

Obwohl es im Winter immer schlimmer war, war dieser Sommer damals die Hölle!



Also los - auf zur Besserung!

Allgemeine Tipps:

1. Trinkt genügend! Und damit meine ich stilles Wasser und Tees.
Säfte, Alkohol und süße Getränke meine ich nicht.
Kohlensäure macht unseren Körper schnell SAUER - daher sind stille Wasser immer die erste Wahl!
Durchfeuchtet eure Haut von innen heraus!

2. Tut euch gut!
Es ist vollkommen albern, zu schreiben SCHALTET STRESS AUS - aber ihr könnt langfristig an euren Lebenszielen arbeiten, ihr könnt Wege finden, um den Job lockerer zu meistern, die Familie anleiten euch zu helfen, überhaupt aufhören immer stark zu sein und Hilfe einfordern.
Und glaubt mir - DAS ist mein Thema.
Also geht spazieren, macht Kochen zu eurem Hobby, malt riesige Bilder, geht Tanzen, oder endlich mal zur Massage, schaut genau hin, was euch gut tut und macht davon MEHR!
Sich in seiner Haut wohl fühlen - das kann man lernen. Nur Menschen mit Hauterkrankungen fühlen diese Sätze ganz intensiv - WOHLFÜHLEN ist so schwierig, wenn die Haut nicht mitmacht!

3. Versucht herauszufinden, was eure Schübe auslöst:
Meistens ist es im Winter schlimmer - die Heizungsluft und die Kälte trocknen unsere Haut mehr aus.
Die Wollpullis wärmen zwar, sind aber häufig ein Reizauslöser.
Prüfungen, schwere Schicksalsschläge, Kummer und Nöte sind häufig ein ganz großer Auslöser - und wer sich mal mit der Psyche und deren Auswirkung auf die Organe und den gesamten Körper beschäftigt, der wird aus dem Staunen nicht mehr heraus kommen.
Womit wir wieder bei Punkt 2 anknüpfen.

4. Ernährung:
Na da ist die größte Quelle für WENN und ABER
Wir wissen alle, was gesunde Ernährung bedeutet.
Es gibt aber Tendenzen, die mittlerweile bekannt sind.
Informiert euch mal zu Thema BASISCHE Ernährung - das ist eine leicht einzubindende Kostform, ohne Aufwand und ohne Extras. Wahrscheinlich lebt ihr so schon sowieso. 80 % basische Kost und 20 % Sünde - so passt es bei uns ganz gut ;o)
Uns hilft es, Weizen komplett gegen Dinkel auszutauschen. Das ist so easy, weil das Angebot so groß ist.
Dinkelnudeln, Dinkelmehl, Dinkelplätzchen .... selbst im Drogeriemarkt kein Problem!
Lilli bekommt keinen neuen Schub, wenn sie mal eine Weizenpizza ißt - aber ißt sie mehrere Tage hintereinander Weizen, reagiert die Haut sofort - niemals mehr schlimm aber immer leicht sichtbar!

Milchprodukte lassen wir auch weg - also Milch & Joghurt.
 Sahne, Käse, Creme fraiche und Butter nehmen wir gerne und viel.


Manche Neurodermitiker reagieren auf Zitrusfrüchte . aber aufgepasst! Nur weil das beim Test festgestellt wird, heißt das noch ganz lange nicht,  dass es einem wirklich schadet - DIE MENGE MACHT DAS GIFT!

Lilli ist es von klein auf gewohnt, viel Gemüse, Salat und Vollkornprodukte zu essen. Wir backen unser Brot und unseren Kuchen, Gebäck, Quiche, Waffeln etc. meistens selber.
Gerne gibt es bei uns Fleisch - aber nur aus dem Bioladen und nicht öfter als 3 mal die Woche - mal mehr, mal weniger.
Haben wir Lust auf Pommes & Currywurst - so essen wir das GERNE!
Das soll heißen - wir genießen Ausnahmen - mögen aber grundsätzlich zum Beispiel keine Fertiggerichte. Das schmeckt uns einfach nicht - da haben wir über Jahre unseren Gaumen erzogen!

Zucker gibt es kaum in unserem Haushalt - Lilli verwaltet ihre Schnuckerdose selber - im Alter von 5 Jahren haben wir ihr die Verantwortung dafür gegeben - mit der Option nie mehr Schnuckerkram am Tag, als in 1 Kinderhand passt.
Manchmal muss ich abgelaufenen Dinge wegwerfen - sie isst mal ganz gerne etwas, es hat aber durch unser Vertrauen in sie jeglichen Reiz verloren - sie kommt in die Küche und verlangt nach einem Obstteller!
Frei nach dem Motto:

VERBIETE DEM KIND BROKKOLI UND ES WIRD BROKKOLI LIEBEN ;o))

5. Allgemeines:
Schaut genau hin, wann ihr Waschpulver, Cremes, Lebensmittel, Badezusätze etc. neu in eurem Haushalt aufnehmt - manchmal ist auch das ein Auslöser.


Und nun zu dem, was euch sicher am meisten interessiert: Was kann man SPEZIELL tun?

Von AUSSEN haben wir folgende Systempflege:

Der Körper:

Lilli duscht oder badet abends 3 x pro Woche. Im Sommer täglich, weil sie da so gerne in unseren Pool springt - sie nimmt zum Duschen und Baden das Aloe Vera Shower Gel * klick *
Es reinigt sanft und spendet Feuchtigkeit, duftet gut und ist sparsam im Verbrauch. 
Hier bin ich ja noch GROSSZÜGIG ;o)) Ihr könnt da nehmen, was ihr liebt - und von dem ihr wisst, dass es euch NICHT SCHADET!

Bei der Pflege DANACH bin ich dann allerdings nicht mehr großzügig!

Hier kommt immer nach dem Duschen, Baden, Haare waschen, Gesicht waschen das Aloe Vera EMERGENCY Spray * klick * auf den ganzen Körper, Kopfhaut und das Gesicht. Und JA - es darf brennen!
Es besteht zu 83 % aus Aloe Vera und 12 Kräutern, ist frei von Parabenen und Mineralöl, Tierversuchsfrei und durch Dermatest getestet.
Unsere SOS - Pflege!
Beruhigt und kühlt, spendet intensive Feuchtigkeit, verschließt Wunden 3 bis 5 x schneller, wirkt antiseptisch, antimykotisch, blutstillend und schmerzlindernd!

Dann folgt nur auf die gereizten Stellen das Aloe Vera CONCENTRATE * klick *
Das wird dünn aufgetragen und ist genial bei Verbennungen & Sonnenbrand, Verletzungen, Schwellungen, Abschürfungen, Stichen,  und als Apres Sun und Gesichtsserum - auch das CONCENTRATE kann etwas brennen - das ist okay!!!
Mit 90 % reinem Blattgel wirkt es stark hydratisierend, kühlend und reizlindernd.


Das war schon alles zum Thema Körper - natürlich kann man ab uns zu den gesamten Körper mit einer Aloe Vera BODY LOTION cremen - das macht Lilli aber selten * klick *  
Diese Körperlotion passt gut in die gesamte Serie der Hautpflege - sie ist pflegend, nicht klebrig, zieht schnell ein, duftet gut und wir nehmen sie alle. Aber höchstens 2 x pro Woche. Öfter ist es nicht nötig. 


Sind die Stellen richtig stark gereizt, nehmen wir die Aloe Vera DERMAINTENS Creme  * klick * die riecht leider nicht besonders lecker - ist dafür aber schön ROSA ;o))
Sie stillt den Juckreiz, beruhigt und lindert Rötungen.
Ihre Inhaltsstoffe Nachtkerzenöl, Vitamn B12 und Mahonia Extrakt sind genau auf die Bedürfnisse extrem gereizter Haut abgestimmt. Der Hautfettgehalt erhöht sich deutlich, die Haut wird gut durchfeuchtet und fühlt sich nicht mehr so rau an.

Im Gesicht läuft es nicht anders - nur im Winter nimmt Lilli täglich im Gesicht und an den Armen Aloe Vera PROPOLIS Creme * klick *
Das ist eine universelle Pflege für Hände, Füße, das Gesicht und den Körper.
Beruhigend, entspannend, hinterlässt keinen Fettfilm und ist trotzdem nährend.
Aber auch hier immer ZUERST Das Spray & das Concentrate - das muss man sich in der Reihenfolge einfach angewöhnen - dann macht man es nach kurzer Zeit automatisch. 



In Summe benötigt ihr also 3 Produkte von AUSSEN:
Aloe Vera EMERGENCY Spray
Aloe Vera CONCENTRATE
DERMAINTENSE

Zusätzlich PROPOLIS Creme zum Nähren und zart machen.

 Im Sommer gibt es gut kombinierbare Sonnenpflegeprodukte....aber da sind wir ja noch nicht.


Da AUSSEN aber nicht die Ursachen bekämpft sondern nur das tägliche Leben erträglicher macht, gibt es bei uns auch den Aufbau von INNEN:

Hier gilt bei allen Produkten: KONTAKTIERT mich bitte:
Wir erarbeiten zusammen einen Einnahmeplan!

Welche Produkte sind für mich nötig?
Welche Dosierung benötige ich - selbst bei kleinen Kindern können wir damit gut arbeiten!
Wie lange nehme ich was ein?

1. Das Aloe Vera Drinking Gel *klick*
Es musste keiner das Rad neu erfinden - die Aloe Vera ist schon seit Jahrtausenden für ihre Heilkraft bekannt.
Besonders die Aloe Vera Barbarensis Miller - die die Firma LR ausschließlich in BioQualität verwendet ist für unsere Ansprüche perfekt.
Das Drinking Gel in Verbindung mit Honig als Wirkstoffverstärker hilft bei weit über 100 Erkrankungen beim  Heilungsprozess. Jede einzelne Zelle wird mit Sauerstoff & Nährstoffen versorgt. Der Stoffwechsel wird sanft aber effektiv unterstützt.
Das Aloe Vera Drinking Gel Honey trinkt man 3 x täglich.

2. ProBalance * klick *
Diese wertvollen Basenmineralien & Spurenelemente in perfekter Bioverfügbarkeit helfen unserem Körper, den PH Wert im basischen Milieu zu halten. Der Stoffwechsel wird angeregt und wir steigern unser Wohlbefinden und sind viel weniger müde!
Das ist für den gesamten Körper ein effektiver Schutz vor sehr vielen Erkrankungen - nicht nur der Haut.
Dazu lest noch einmal den Text oben zum TRINKEN und ESSEN.


3. ProBiotic * klick *
Habt ihr schon einmal gehört, dass der Darm und die Haut in engem Zusammenhang stehen?
das ist in der Tat so und wir können unserem Darm Tag für Tag etwas Gutes tun:
1 Kapsel ProBiotic morgens nüchtern. 12 Bakterienstämme sortieren unseren Darm neu und schaffen Ordnung ;o)
Noch besser, wenn wir 1 Tl bis 1 EL Inulin zusätzlich( aus der Apotheke oder über amazon z.Bsp.) am Tag zu uns nehmen. So haben die probiotischen Darmbakterien direkt etwas Gutes zu futtern.
Selbst Kindern kann man diese Darmbakterien super geben - die Kapsel öffnen und durch die doppelte Microverkapselung der Inhaltsstoffe, kommen die Bakterienstämme genau da an, wo sie helfen sollen: im Darm.
Daher ist es auch eher uneffektiv Joghurt zu essen... da liegt noch der Magen mit seiner Magensäure zwischen und es kommt nicht zu der in der Werbung versprochenen Wirkung!

4. Super Omega 3 aktiv * klick *
Ich habe mal zu dem Produkt ein stundenlanges Seminar gehabt - glaubt mir einfach, dass vom Kind bis zum alten Menschen diese Omega 3 Fettsäuren sehr, sehr wichtig sind.
Der ein oder andere denkt jetzt sofort an die Herzgesundheit - richtig (Schlaganfall, & Herzinfarkt, Herzrhythmusstörungen) ! Aber auch Schwangere, Überaktive Kinder und Erwachsene und an Rheuma, Schuppenflechte, Demenz, Depressionen, entzündlichen Darmerkrankung, Menstuationsbeschwerden und Sehstörungen erkrankte Menschen haben mit diesem Mittel sehr gute Unterstützung.
Kinder öffnet man die Kapsel - also auch da ist es möglich, selbst die Kleinsten zu behandeln.
Das Produkt ist übrigens FRIEND of the Sea - Zertifiziert!

5. Nach Bedarf - sollte man 3 bis 6 Monate Colostrum direkt einnehmen * klick *
Dieses reine Naturprodukt von deutschen Kühen ist für alle Alterklassen und auch für Milchallergiker geeignet.
Ich liebe es und werde nervös, wenn nicht mindestens 1 Flasche davon in meinem Vorrat steht.
Immunglobuline in hoher Konzentration, natürliche Zellstoffwechselbeeinflussende Wachstumsfaktoren, Immunregulatoren, prolinreiche Polypeptide, freie Aminosäuren, Vitamine, Mineralien, Spurenelemente und Enzyme geben ihr Bestes, um uns zu helfen.
Das kann man nur sehr schwer in einfache Worte fassen aber die Wirkung kann man deutlich spüren:
Man nimmt es zusätzlich bei Erkältungskrankheiten, Magenschleimhaut-Entzündung, Durchfallerkrankungen, bei hoher Belastung wie Stress im Job, bei der Arbeit mit Kranken, begleitend bei Chemotherapien, entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn & Colitis Ulcerosa, Allergien und Autoimmunerkrankungen wie Rheuma, MS und Aids.
Ist schon fast unheimlich.... daher bei uns immer im Sofort - Einsatz, wenn man etwas ausbrütet.

Jetzt habe ich euch so viel Futter gegeben.... ihr lest bitte alles ruhig 2 oder 3 x durch und wenn ihr dann so hoch motiviert oder so verzweifelt genug ( wie wir damals) seid, dann schreibt mich an!
Wir schauen, was euch gut tun könnte und schneiden den Plan auf euch zu!

Mail: silke-maria.schneider@web.de
Mobil: 0151-43120866 (gerne via Whattsapp - das ist so schön unkompliziert).
Facebook: Silke Maria Schneider
Oder über die Kommentar Funktion hier auf dem Blog 

Denkt bitte daran, wenn ihr selber über den LR Shop bestellt:
Ab 100 € meldet euch bei mir - dann lege ich euch nämlich als PREMIUMKUNDEN an und ihr bekommt immer 20 %. Sofort ab der 1. Bestellung!
Und bitte meldet euch bei mir unbedingt wegen der Dosierung!!! Nicht alleine herum experimentieren !

Ich wünsche euch so sehr, dass ihr euch wieder wohl fühlt in eurer Haut!

So wie Lilli heute ENDLICH!




V E R L O S U N G :

Und nun wollt ihr wissen, wer den Cistus Tee gewonnen hat?

Das Los hat zwar nur für 1 Person gestimmt ABER ich fand eure Kommentare alle so schön, dass ihr einfach ALLE ein Paket CISTUS Tee verdient habt und von mir geschickt bekommt!!!!

Schreibt mich an, damit ich eure Adresse habe und euch noch Tipps - falls gewünscht - geben kann!

Allerliebste Grüße und HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH den Gewinnern!


maria & lilli




 





24. Januar 2017

Tag 2 der 28 Days Body Mission



Wir halten mal kurz fest:

Ich stelle so viel Dinge fest, die mich erstaunen - nämlich meine ANGEWOHNHEITEN - und JA - der Mensch ist ein Gewohnheitstier!!! Schlimm!!!

1. Ich habe totale Probleme morgens Sport zu machen.
Draußen Laufen ist mir zu eisig.
Trampolin geht nur mit Fernsehen - sonst zu langweilig.
Yoga mache ich gerne, reicht mir aber nicht!
Die kleinen aber guten Fitnessvideos der 28 Days Body Mission machen Spaß und sind verständlich.
Faszienrolle MUSS sein - tut aber so weh, dass es weit weg von Spaß ist!
Nüchtern Sport läßt mir den Zucker hoch schießen, weil mein Körper PANIK bekommt :o))
Nach dem Frühstück gluckert es doof.
Abends bin ich grundsätzlich zu müde, um Sport zu machen!!!! Schon immer!!!

Da ich ein schon immer sehr LÖSUNGSORIENTIERTER Mensch war und bin habe ich heute entschieden: Ab morgen geht es los im Studio!!! Ich freu mich wie irre !!!



2. Trinken
Das wird etwas besser - weil ich statt zu essen eben immer zwischendurch trinke.


3. Mahlzeiten
 Ich fühle mich den ganzen Tag über halbwegs satt aber unbefriedigt - weil ich mir nämlich sonst immer zwischendurch etwas zu Essen hole.... DAS war mir gar nicht so bewusst - aber ich habe quasi stündlich gegessen.... Nüsse, Knäcke mit Ziegenkäse, Käsestücke, Fleischwurstscheiben .... immer und ewig esse ich.
Ein Dauerkauer sozusagen - das ist ganz, ganz schlecht für den Magen & Darm - die brauchen nämlich Ruhepausen. Ebenfalls die Bauchspeicheldrüse und die Galle.
Das hat also ganz viel bei mir mit BEFRIEDIGUNG & GENUSS zu tun - ich habe einfach super gerne das LECKER Gefühl.
Das überbrücke ich jetzt mit Wasser.
Zu viel Tee bekomme ich nicht runter - also Wasser -  mit Zitrone, Ingwer, Orangenscheiben, Gurkenscheiben.
Aber ich bin geschockt, was ich alles am Tag so nebenher gegessen habe!!!

Die Rezepte im 28 Days Body Mission Programm sind toll! Vegetarisch oder nicht - alles ist möglich.
Ich benötige sie eigentlich nicht, da ich sowieso kreativ, gerne und gesund koche.
Die Tomatensuppe aus dem Diätprogramm ist und bleibt mein Liebling! Die würde ich ungeniert Gästen servieren - mit Coctailtomaten und Zwiebelchen, Zucchiniwürfeln und einem Klecks Creme Fraiche!
Die Kartoffelsuppe mag ich mit gegarten Zwiebeln & Gemüse auch gerne.
Currysuppe finde ich BÄH!
Das ist witzig, weil ausgerechnet diese Suppe so viele köstlich finden!!!
Wirklich wichtig ist es, locker 4 bis 5 Stunden zwischen den Mahlzeiten zu lassen. 
Abends habe ich HUNGER!
Das liegt daran, dass die Abendmahlzeit seit jeher unser Ding ist - ich habe immer mindestens 2 bis 3 Gänge am Abend und nur ein Gericht macht mich total unglücklich. Daher gibt es Salat oder Gemüsesticks VORHER und dann ein rundes Essen danach. Also etwas, was glücklich macht. ABER nur eine Portion und der Teller wird nicht nochmal aufgefüllt. Abends kenne ich quasi nur HUNGRIG oder ÜBEL. Aufzuhören, wenn ich eigentlich satt sein müsste, kenn ich nicht - das Gefühl habe ich verlernt.


Lilli nicht - die merkt selbst bei ihrer Leibspeise, wann es reicht und legt das Besteck einfach weg. Das ist so gut! Genau richtig. Ich mampfe weiter bis nix mehr geht. Dann kommt die große Müdigkeit, weil mein Magen und Darm Höchstleistung vollbringen müssen und dann habe ich auch nachts immer die Zuckerwerte viel zu hoch, weil das alles zu langsam verstoffwechselt wird.
Ihr seht - ich rechne hier gnadenlos mit mir ab! Denn nur so kann ich mich umprogrammieren!


5.
Die süßen Shakes sind in der Variation Vanille / Erdbeer-Banane sehr gut.
Ich rühre immer einen Esslöffel Kokosöl hinein - ohne das will ich nicht leben... es tut so gut!
Und einen Teelöffel Inulin ( bei amazon bestellt) - denn nur so können die Pro Biotischen Kulturen *klick* gut wirken. Die nimmt Lilli für ihre Haut und ich für meine diversen Unverträglichkeit. Das hilft mir sehr, Lactose und Fructose einwandfrei verarbeiten zu können.
Vorsicht aber beim Inulin - sparsam verwenden sonst pupst ihr ohne Unterlass.
Inulin macht man in Magerquark - wird damit sahnig - oder in Kaffee, Brotteig wird fluffig... das Zeug ist easy. Oder jeden Tag Topinambur und Chiccoree essen....
Den Latte Machiato Shake habe ich immer noch nicht probiert - den mögen aber ganz viele super gerne.

6. Beginnt eine Diät immer NACH der Menstruation - ich wiege danach schon immer locker 1 Kilo weniger und kurz vorher fühle mich mich furchtbar - also lieber danach beginnen!

7. Ablenkung ist auch gut - ich arbeite zur Zeit 6 Tage die Woche aber nicht so viele Stunden - so habe ich mein Mittagessen - SUPPE - immer frisch um 14 Uhr auf dem Tisch stehen ( DANKE an den Ehemann) und dann mache ich Home Office oder unternehme etwas Schönes mit Lilli.
Oder melde mich im Fitnessloft an!!!!


8. Schlafen.
Genügend zu schlafen ist wichtig - hat mir heute noch meine liebe Freundin Carmen geschrieben.... das muss ich noch verbessern.... ich gehe so gerne spät ins Bett und der Wecker geht um 6:15 Uhr. Ich bin überhaupt kein Frühaufsteher!!!!

Jetzt habe ich 200 g abgenommen (und war heute nicht auf der Toilette!!!! - da geht also noch was ;o))




Jetzt werde ich heute mal FRÜH ins Bett gehen und morgen früh bin ich auf die Waage gespannt und auf mein Sportstudio!!!

maria & lilli



23. Januar 2017

Tag 1 der 28 Days Body Mission!

Keine Sorge - ich schreibe euch jetzt hier nicht 28 Tage täglich meine Höhen und Tiefen....

Aber zwischendurch gibt es ein klares Statement zu meinem Gewicht! Schließlich ist das die erste Diät meines Lebens.... im letzten Jahr habe ich es 2 Tage probiert - aber es müssen auch die Bedingungen stimmen und da passte es nicht!

Grundsätzlich finde ich das jetzt richtig spannend, da für mich ESSEN wirklich pure Lebensqualität ist, für meine immer gute Laune sorgt, mich wohlig sein läßt.

Muss ich im Rahmen meiner Zuckereinstellung über Tage immer 1 Mahlzeit ausfallen lassen, leide ich wirklich Höllenqualen - ich bin schlapp und friere sofort und bin grantig und nicht leistungsfähig.

Daher bin ich natürlich jetzt besonders skeptisch!!!!

Mein Ziel : 5 Kilo in 28 Tagen. - Das ist sehr niedrig gegriffen, denn normalerweise nimmt man deutlich mehr ab - ABER als Diabetikerin muss ich immer bei einer Unterzuckerung Saft oder Süßes zu mir nehmen und das ist schon blöd aber unumgänglich.

Für alle , die jetzt wieder denken: Die ist doch so dünn!

NEIN - ich vertusche gut ;o))

Ich habe immer 45 Kilo gewogen - das war NICHT SCHÖN! Dann kamen 10 Kilo dazu und das war perfekt.

Aber jetzt habe ich im letzten Jahr nochmal 10 Kilo zugenommen - WECHSELJAHRE!!! - und das macht so keinen Spaß mehr! Daher werde ich jetzt 5 bis 6 Kilo runter anstreben und dann mit Bewegung & ab und zu mal nach einem Fresswochenende - einem Figuaktiv - Süppchen & Shake das neue Gewicht halten.

Einen Jojo Effekt gibt es bei der Diätform zum Glück nicht!

Es sein denn, ihr verliert über einen längeren Zeitraum vollkommen die Nerven & die Kontrolle ;o))

UND - da ich nur recht wenige Kilos abnehmen möchte, kann ich das auch stressfrei angehen.
Frank hatte damals 9 Kilo abgenommen und auch mal eine Waffel oder ein Eis gegessen.

Also locker bleiben!

Wie es genau geht könnt ihr hier *klick* noch einmal nachlesen.

Mein Plan für heute:

Morgens:
Aloe Vera Drinking Gel SIVERA 50 ml *klick*
Aloe Vera Drinking Gel FREEDOM 50 ml *klick*
1 große Tasse CISTUS Tee *klick*

Erdbeer - Bananen - Shake  - den mag ich total gerne - habe ihn immer mal wieder bei Frank genascht.
Morgens esse ich sowieso höchst ungern - es sei denn, wir sind im Hotel - dann liebe ich Rührei mit Speck ;o) Bloß jetzt nicht dran denken!!!

Dann werde ich gleich auf mein Trampolin gehen, dann das Video abarbeiten und dann Yoga machen. Duschen und an den Schreibtisch.

Da trinke ich dann einen Liter Figuactiv - Tee.  Das wird nicht einfach, denn ich habe nie Durst und trinke immer zu wenig!


Hier habt ihr das gesamte FLEXI - Paket - so wie ich es mir ausgewählt habe *klick*
Zur Zeit übrigens im ANGEBOT - wie passend!
Denkt dran -als Premiumkunde bekommt ihr dann nochmal 20 % !!!!


Mittags:
Heute Mittag nehme ich mir eine Riegel mit nach Münster - da mag ich total gerne Nougat.
Allerdings bin ich nach einem halben Riegel pappsatt.
Und eine Kanne mit Kräuter - Tee - abgekühlt, Wasser kann ich bei dem Wetter gar nicht trinken.
Und meine 80 ml Mind Master - das nehme ich einer Mini Portionsflasche mit!  *klick*


Abends:
Abendessen im Vapiano - wie immer Montags!
Ich esse dort immer: einen großen Salat mit 2 Portionen gebratenen Champignons extra - eine kleine Thunfischpizza - eine Paprikasuppe/ Maronensuppe/ Tomatensuppe - ein halbes Stück DEATH BY CHOCLATE ;o))
Und 1 Glas Wein!
Und das lasse ich auch nicht weg! Und den Schokoladenkuchen auch nicht!

Ich werde ordentlich alle 3 Stunden meine 3 Pro Balance aus dem Diätpaket einwerfen um mich gut basisch zu halten - und abends vor dem Schlafengehen noch den Eiweißdrink nehmen - immer alles mit Hafermilch angerührt.

ALLE Produkte sind im Paket enthalten - das ist praktisch! Auch der Shaker und der Tee.



Ich werde die grundsätzlichen Produkte jetzt nur einmal für euch verlinken - ich will euch nicht bei jedem Blog Beitrag damit nerven - aber es kommen immer wieder Anfragen und so könnt ihr schonmal selber schauen!!!
Ansonsten schreibt mir einfach immer zu all euren Fragen - ich brauche manchmal ein paar Tage aber ich antworte euch immer!

Die Speisepläne & Rezepte sind richtig klasse, da habe ich schon gestern durchgestöbert - aber heute das Vapiano auch ;o))








19. Januar 2017

Über das ÄLTERWERDEN....

Über das ALTERN spreche ich nie.

Heute mache ich  also mal eine Ausnahme.

WARUM spreche ich nie über das älter werden? Weil ich mich noch nie "altersentsprechend" gefühlt habe!!!

Für mich ist das ALTER total unwichtig - genau so habe ich es von meiner Mutter gelernt.

Mit 4 Jahren habe ich den Kindern im Kindergarten gesagt, sie sollen sich mal alle komplett ausziehen -wir würden nun unter den Tischen SAUNA spielen ;o)) Das gab Ärger - aber nur von der Erzieherin, nicht von meinen Eltern... die fanden daran nichts verwerflich, bei einem so kleinen Kind, was eben gerne daheim in die Sauna geht - damals eher ungewöhnlich.

Im zarten Alter von 12 Jahren hatte ich meine eigene Wohnung im Hause meiner Eltern. Nach der ersten Woche sah meine Mutter das Chaos und sie sagte:

ENTWEDER DU MACHST DAS HIER RICHTIG GUT ODER DU KANNST WIEDER RUNTER IN DEIN ALTES KINDERZIMMER KOMMEN.

Ihre Argumente waren stets klar und deutlich.

Mit 12 Jahren fuhr ich bereits alleine nach England mit einer Freundin - meine Mutter besuchte meinen damals in Peking lebenden Vater. Handys gab es nicht - nur grenzenloses Vertrauen.

Mit 13 hatte ich meinen ersten festen Freund und DIE PILLE.... mehr muss ich nicht schreiben.

Gab es bei meinen Freundinnen Vanillepudding, hat meine Mutter mal wieder exotisch gekocht - oder Ikebana gemacht oder das Haus umdekoriert - bei uns war immer alles modern, anders, FREI!


Das Abi habe ich mit einem Punkt verkackt und auch nicht nachgeholt - ich habe meinen Eltern direkt eröffnet, dass ich mich um einen Praktikumsplatz in einer Krankenhausküche bemühen werde. Ich musste endlich etwas SINNVOLLES tun.
So habe ich 1 Jahr für 400 DM jeden Tag - 6 Tage die Woche in einer Großküche geschuftet und war absolut happy.
Bis heute hat mich übrigens noch nie ein Mensch danach gefragt, ob ich denn Abitur habe ;o))

Seht ihr, dass ich nie altersentsprechend gelebt habe... und dafür gäbe es noch jede Menge buchfüllende Beispiele!

Meine Mutter wird in diesem Jahr 80 Jahre alt und ist mein absolutes Vorbild in ganz vielen Dingen.

Niemals habe ich von ihr gehört, dass sie unzufrieden ist mit ihrem Körper, ihrer Haut, ihrer Leistung..... betrachtet man das Älterwerden als unumgänglichen Prozess, dessen Alternative ja auch keiner von uns will - dann kann man sich schon gut arrangieren.

Klar, die Haut wird älter - oder wie mein Lieblingsvisagist Carsten Tittel immer zu sagen pflegt:
Die älteren Häute unter uns ;o))
Da greifen wir dann irgendwann zur Augenpflege, nehmen täglich ein Serum unter der Creme und im besten Fall noch ZEITGARD 1 * klick *  & ZEITGARD 2 * klick *
(Zeitgard 2 ist übrigens gerade knallig als Angebot im Preis gesenkt!!!) 

Meine Mutter hat noch NIE NIE NIE auch nur eine einzige Falte bejammert! Sie lebt - und das gerne!

Wir essen und trinken bewusster und müssen irgendwann erkennen, dass es ohne Sport nicht mehr wirklich gut läuft.
Das ein oder andere Kilo kommt dazu - bei mir 10 Kilo in 2016 - davon dürfen ab der nächsten Woche 5 wieder verschwinden - die anderen 5 Kilo schreibe ich großzügig meinen Wechseljahren zugute und kaufe nun statt Größe 36 eben Größe 38.

Dazu sagt meine Mutter immer:

IM ALTER LIEBER KUH ALS ZIEGE!

Eine gewisse Lässigkeit macht sich Jahr für Jahr mehr breit und DAS liebe ich ganz besonders!
Ich kann viel besser WICHTIG von UNWICHTIG unterscheiden und lebe auch danach.
Der Putzeimer bleibt immer öfter in der Ecke stehen und wir fahren raus in die Natur - vor Jahren noch absolut undenkbar - okay, eine Schlampe werde ich nie aber diese Lust auf SPASS bedeutet mir mittlerweile mehr als die Lust an meine ToDo Liste geile Häkchen zu machen.
Meine Mutter hat mich als Kind nie ihre Küche benutzen lassen - sie war schrecklich pingelig! Wenn ich sie jetzt so sehe, wie wir immer mehrmals in der Woche über ihren Haushalt herfallen... die Jacken auf die Esszimmerstühle schmeißen und wirklich in 2 Minuten Chaos herstellen - so lächelt sie. 

Sie hat Lilli von Geburt an 2 x pro Woche den ganzen Tag zu sich genommen - und immerhin war sie da bereits 70 Jahre alt -  ich bin sofort wieder arbeiten gegangen und habe es genossen, 2 Tage die Woche von dem Dauergebrüll meines Kindes weg zu kommen. Vollkommen unromantisch war das erste Jahr mit Lilli - meine Mutter trug es mit absoluter Liebe - und ich hatte abends wieder genügend Sehnsucht und Kraft aufgebaut, um das Leben mit schreiendem Kind wieder ein paar Tage zu meistern.

Freizeit vor Job - 5 Jahre habe ich gebraucht, um den tatsächlichen Schritt zu machen deutlich weniger zu arbeiten im Job.
Das ist so eine tolle Perspektive für 2017!
Die Zeit, die über ist bekommt mein Kind, mein Mann, meine Freunde und meine Mutter - da bleibt unter Umständen nicht mehr viel Zeit, um noch bei Kraft & Verstand Wünsche zu erfüllen..... auch dazu sagt meine Mutter immer:

ES GEHT NICHT DER REIHE NACH!

Früher waren doch bereits unsere Großmütter mit 50 Jahren schon uralt - Faltenröcke und Mephistoschuhe.

Meine Mutter war noch nie alt. Sie ist immer noch so gerne schick! Rufe ich von Sylt an und sage, ich habe etwas Tolles für dich gesehen, sagt sie : BRING MIT!

Sie trabt mit uns durch Hamburg, Münster und Co. und mag Blumen, schönes Essen und alles, was lässig ist.
Das Vapiano immer und immer wieder Montags trägt sie mit Fassung, solange sie ihre Pizza Vitello Tonnato und anschließend ihren Schokokuchen Death by Choclate bekommt.... und das beides ist schon eine stramme Leistung ;o))

Allerdings reist sie nicht gerne! Ist das nicht irre???? Sie sagt immer:

JA MUSS ICH DENN SCHON WIEDER VERREISEN?

Das liegt sicherlich daran, dass mein Vater in der ganzen Welt unterwegs war und dann sind wir auch noch immer in den Ferien weg gefahren.
Mama ist gerne Zuhause - und das sieht man ihrem Zuhause auch an - gemütlich und warm ist es - das Haus meiner Kindheit - und sie kocht sich jeden Tag etwas Schönes. In dem Alter, wenn man dazu Witwe ist, ist das längst nicht an der Tagesordnung.
Allerdings verlange ich auch einmal pro Woche nach einem Abendessen von ihr - es gibt Gerichte, die schmecken bei ihr am Allerbesten!!!


Direkt nach dem Tod meines Vaters vor 8 Jahren haben wir immer gepredigt, der dicke Mercedes muss weg! Der ist viel zu groß und unübersichtlich, zu wenig wendig und spritzig.
Lange hat es gedauert und sie rief mich an und sagte:

HEUTE HABE ICH EIN SO TOLLES AUTO GESEHEN - DASS WILL ICH SOFORT HABEN!

Was denn für ein Auto?

KEINE AHNUNG - IRGEND EINEN FIAT!

Binnen weniger Tage hatten wir ihr den Fiat 500 in weiß - wie gewünscht beschafft und sie flitzt damit glücklich durchs Leben - meine Freundinnen lachen sich immer kaputt - so eine alte Dame mit so einem flotten Auto.

Und so rede ich seit Jahren, dass ihr Esszimmer nun endlich mal verschwinden dürfte - zumal wir es nur als Jacken - Ablage benutzen - denn gegessen wird immer im Wintergarten.

Jetzt - endlich - durften wir alles neu machen.
Und dann muss es bei ihr immer SOFORT passieren - daher habe ich das also geerbt ;o))

Das alte Esszimmer ist verkauft - das neue Lesezimmer heute fertig geworden - am Montag haben wir in Dortmund in einer Galerie noch die gewünschten Bilder abgeholt und es ist so toll geworden!!!

Als ich meine Mutter letzte Woche fragte, ob sie den gar kein schlechtes Gewissen habe, dass sie mit fast 80 Jahren alles neu und schick macht und wir in den letzten 8 Tagen 3 Menschen aus unserem Bekanntenkreis  verloren haben, die alle in ihrem Alter waren sagte sie:

ICH NEHME NUR NOCH DIE ROSINEN - DIE KUCHENKRÜMMEL DÜRFEN ALLE ANDEREN ESSEN, DIE SIE WOLLEN.
ICH HABE DAS ALLES HINTER MIR - EIN DAUERSCHREIENDES ENKELKIND, EINEN ALZHEIMERKRANKEN MANN - DIVERSE KRANKHEITEN SAMT HERZSCHRITTMACHER - 2 SCHWIERIGE TÖCHTER IN KOMBINATION MIT EINEM MANN DER IMMER NUR IM AUSLAND WAR - FREUNDE DIE KAMEN UND GINGEN....

Wie recht sie hat.

Da ist es nicht verwunderlich, dass ALLE meine Freundinnen immer sagen - lade deine Mama doch mit ein.
Kaum ein Event ohne sie - weil sie all meinen Freunden gut tut, mitlacht und mitweint!

Ich sehe meine Aufgabe darin, ihr noch viele Rosinen in hoffentlich noch vielen lebenswerten Jahren zu reichen - und wenn das Kauen irgendwann nicht mehr geht - dann eben eingeweicht oder direkt als Gläschen Wein!

Mama - du bist meine allerbeste Freundin, mein stetes Vorbild, meine Inspiration für Geschmack & Ideen, meine ewige Quelle für Mut, Unterstützung und pure Lebensfreude.

Mich als Kind zu haben. das kann man sich nicht wirklich wünschen.... was habe ich alles angestellt!!!
So viele Tadel und blaue Briefe, nur weil ich das wahre Leben viel spannender fand als einen Konservendosenmantel in Mathe zu berechnen!
Heimlich den Motoradführerschein gemacht und direkt eine VX800 gekauft - da habt ihr die Idee mit dem Aktienpaket für eure Töchter wohl doch etwas bereut - ihr habt so wenig geschimpft, so viel gestärkt und allem eine Basis gegeben.
Wie oft bin ich aus Beziehungen wieder zu dir in den Keller geflohen.... meinen jetzigen Mann habe ich quais bei euch im Keller geheiratet - hatten wir doch beide kein Zuhause mehr und du und Papa ihr habt gesagt, dann zieht ihr eben erstmal in die Kellerbar ;o))
Da war ich Mitte 30 !!!
Was habe ich meine Jobs meinen jeweiligen Männern angepasst - einen Möbelladen eröffnet und du musstest mitarbeiten - und hast es genossen die Lambert & Alessi Pakete zu öffnen und alles auszuzeichnen und zu dekorieren!
Mit 40 nochmal eben ein Kind zu bekommen und dich so sehr liebend als Großmutter zu erleben!


Meine ganz große Liebe..... ohne dich wäre ich NICHTS - und das auch noch nicht einmal!

DEIN KIND WERDE ICH ZUM GLÜCK EWIG BLEIBEN!


VORHER:

 NACHHER:












VOR 50 JAHREN....

DAS LEBEN GENIESSEN......


maria & lilli

16. Januar 2017

CISTUS CISTUS CISTUS & Januar - Verlosung!

Ich könnte es euch gebetsmühlenartig herunter beten:

CISTUS als Kapseln gehören in deine Hausapotheke. *klick*

Die CISTUS Pflanze war 1999 sogar die PFLANZE DES JAHRES!

Gegen PILZE & BAKTERIEN & VIREN

Zur Vorbeugung - zu Beginn - im akuten Fall!


EXTRA - TIP: Bei HERPES brecht ihr eine CISTUS - Kapsel auf und vermischt diese mit etwas ALOE VERA CONCENTRATE - diese Paste in ein kleines Döschen füllen (gibt es in Apotheken) und immer wieder die Stellen betupfen.
Ruckzuck seid ihr wieder befreit von dem Plagegeist.









COLOSTRUM flüssig dazu, wenn es euch heftig erwischt hat! *klick*
Egal, ob eine Erkältung oder ein Magen-Darm-Infekt.
Sofort ein paar Tage 4 EL über den Tag verteilt - okay lecker ist anders aber kalt aus dem Kühlschrank ist das machbar.
COLOSTRUM ist ein tolles Mittel bei ganz vielen heftigen Krankheiten wie MS, Rheuma, Knochenbrüchen, schwachem Immunsystem, Magenschleimhautentzündungen, Colitis Ulcerose, Morbus Crohn, Allergien, Aids  und auch begleitend bei vielen Chemotherapien & Bestrahlungen bei Krebserkrankungen.
Die Konzentration der Immunstoffe ist 40 x höher als im menschlichen Blut!




CISTUS Tee trinkt ruhig mal durch bis zum Frühling. *klick*
Der schmeckt super, wenn man ihn nicht zu lange ziehen läßt.
Perfekt auch bei Blasenentzündungen!
Bei uns verläßt morgens keiner das Haus, ohne nicht eine große Tasse voll getrunken zu haben.
Denn schon 1 Tasse CISTUS Tee am Tag kurbelt die Abwehrkräfte DEUTLICH an!
Die antioxidantische Wirkung ist 3 x so stark (!) wie bei Grüntee oder Hollersaft , 5 x so wirkungsvoll wie Vitamin C und 20 x stärker als frisch gepresster Zitronensaft!


CISTUS Spray *klick*
Steht am besten im Flur - kommt man von draußen rein, kann man eben mal 3 x sprühen.
 Auch sehr genial bei Flugreisen - viele Menschen fangen sich gerne durch die Klimaanlage eine Erkältung.


Und ich habe mir gedacht, wir beginnen das Jahr mal mit einer Verlosung von dem schönen CISTUS TEE!

Gewinnen werdet ihr alle: Der Hauptgewinn ist ein großes Paket CISTUS TEE und alle anderen bekommen die Broschüren von CISTUS & COLOSTRUM kostenlos zugeschickt!

Was ihr tun müsst:

Hinterlasst hier einen Kommentar, warum ihr den Tee gerne trinken möchtet.
Das kann JEDER!
Wenn ihr den Link bei facebook teilt, habt ihr eine doppelte Gewinnchance.
Teilt ihr die Verlosung bei instagram, habt ihr eine zusätzliche Gewinnchance. Dazu müsst ihr mich auf dem Foto markieren, dann bekomme ich eine Mitteilung. #golfkinderblogspot müsst ihr als Hashtag eingeben.
Nehmt das erste Bild dazu und schreibt es in euren Kommentar, dass ihr es bei instagram geteilt habt.

Mein Gewinnspiel startet SOFORT und endet am 31. Januar 2017.
Es gilt für meine Leser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
LR Mitarbeiter & selbstständige Vertriebspartner sind von der Verlosung ausgeschlossen.
Solltet ihr unter 18 Jahren sein, benötigt ihr eine Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und eine Barauszahlung nicht möglich.

Der Gewinner wird auf meinem Blog veröffentlicht.



Und nun VIEL GLÜCK!!!!

maria & lilli