23. Februar 2016

Lomo con Col

Ihr dachtet sicher, es kommen schon ein paar Urlaubsbilder;o))

Die müssen noch sortiert werden........ und dafür fehlt mir gerade die Zeit.

Daher zuerst mein mallorquinisches Leibgericht:

LOMO CON COL frei Schnauze.

Ich habe es vor 20 Jahren bei meinem ersten Aufenthalt in Calvia gegessen und mich verliebt.

Damals halfen die kleinen Söhne den Eltern im Meson ca´n torrat  fleissig bei der Arbeit im Gasthaus und die waren sowas von schnuckelig....

Nun sind sie erwachsen (nicht weniger schnuckelig)  und der Senior hilft den großen Söhnen.... und mit einem Mal fühlt man sich steinalt!

 













Das benötigt ihr:

1 Wirsing
4 Schweinefilets
1 Chorizo
1 einfache Blutwurst
1 Paket Speckwürfel
Butterschmalz

1 Gemüsezwiebel
2 bis 3 Knoblauchzehem
Olivenöl
Pinienkerne
Rosinen
Weißwein

1 Paket stückige Tomaten
noch mehr Weißwein
Majoran & Thymian
Salz & Pfeffer

Petersilie

So macht ihr es:

Das Filet mit Salz und Pfeffer würzen und in dem Butterschmalz kräftig anbraten. Speckwürfel dazugeben.
Weiter schmoren für ein paar Minuten.
Herausnehmen und halbieren.

Die Rosinen in Wasser waschen und in einem Glas Weißwein einweichen.
Die äußeren 8 Kohlblätter ( die dicke Blattrippe etwas flach schneiden) in kochendem Salzwasser 5 Minuten blanchieren,  mit kaltem Wasser abschrecken.

Den restlichen Kohl klein schneiden und waschen.

Je ein halbes Filet und ein paar Scheiben der Chorizo in einem Kohlblatt einwickeln und mit Zahnstochern oder einem Rouladenband verschließen.

Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne rösten.

In einem schweren Topf die in Würfel geschnittene Gemüsezwiebel und die klein geschnittenen Knoblauchzehen  in Olivenöl dünsten. Den Kohl zufügen und 10 Minuten schmoren.
Die Tomatenstücke und die Rosinen samt dem Weißwein dazugeben. Mit Weißwein ablöschen.
Mit Salz & Pfeffer und den Kräutern würzen.
Die Kohlwickel darauf legen.
Die gerösteten Pinienkerne und die in Scheiben geschnittene Blutwurst drauf legen.

Und nun ab in den Ofen für 50 Minuten bei 200 Grad. Die ersten 30 Minuten mit Deckel, dann den Deckel abnehmen.

Mit der Petersilie bestreuen und Bratkartoffeln oder Bauernbrot dazu reichen.

Am nächsten Tag aufgewärmt ist es noch viel besser.....

Es schmeckt nach Urlaub!

maria & lilli ( der muss man das Filet auswickeln, den Kohl &  die Blutwurst wegsortieren, die Rosinen raussuchen... aber sonst geht´s)