29. August 2018

Frankreich Teil 2 - diesmal ohne weitere Katastrophen - einfach nur schön!


Ich sehe jeden Tag an euren KLICKS, dass ihr darauf wartet, dass endlich Teil 2 unserer Frankreich Reise kommt.... SORRY aber bei uns jagt ein Ereignis das nächste und ich komme zu kaum was.

Wenigstens Teil 2 (von 4) ist nun fertig!! VOILÀ:



Weiter ging unsere Fahrt über 5 Stunden vom Loiretal bis unterhalb von Bordeaux.

Wir hatten dort ein kleines Reihenhaus für 10 Tage gebucht.

Insgesamt konnten 4 Familien in den 4 Reihenhäusern Platz finden. Haben sie auch - 3 französische Familien, mit ihren kleineren Kindern - für Lilli perfekt!

Es gab einen Wohnbereich mit einem Schlafsofa, eine wirklich gut ausgestattete Küche und die Treppe hoch war unser Schlafzimmer und ein Duschbad.

Es gab "sogar" einen Fernseher direkt neben Lilli´s Bett aber sie hat wirklich den gesamten Urlaub über nicht ein einziges Mal gefragt, ob sie ihn mal anmachen darf.... das finde ich ist ein super Zeichen für einen TOLLEN Urlaub mit Kind!

Dazu eine eigene Terrasse.
Das riesige Grundstück war komplett eingezäunt und ich habe mich total safe gefühlt.

Im Übrigen für 60 € am Tag inklusive aller Steuern, Gebühren und Wasser, Strom etc.
Knallerpreis, oder?

Zum Garten gehörten mehrere Katzen, 2 Hunde, 4 Esel und 2 Pferde - für die Kinder ein Paradies!

In dem Ort gibt es genau 3 Geschäfte für alles Nötige an Backwaren, tollem Obst und Gemüse, Käse, Luftmatratzen, Wein und Zigaretten und Eis.

Wir haben in den 14 Tagen unserer Reise fast keine Touristen getroffen - und überhaupt keine sprachlichen Probleme gehabt - selbst in Paris hat sich jeder bemüht, ein paar Brocken Deutsch hervor zu kramen oder englisch zu sprechen.
Das haben wir bisher jedesmal in Frankreich festgestellt und verstehen dieses hartnäckige Vorurteil gar nicht, dass die Franzosen dazu zu arrogant seien.





    




 

 








 







 


Innerhalb unserer Zeit in Hostens  haben wir den 5 Minuten entfernten See mit feinstem Sand besucht und dort die Stille genossen.

Wir sind auch mal direkt zur Atlantik Küste gefahren - zum Beispiel waren wir in Arcachon. Das sind 50 Minuten Fahrtzeit und man genießt das Meer.









Einen Tagesausflug weit war unsere Tour nach Spanien rüber zur wunderschönen Stadt San Sebastian.
Dort haben wir so richtig göttliche Tapas gegessen und ich sage euch: Die Stimmung war merklich spanisch und nicht mehr französisch.

Von dort ging es an der Küste entlang nach Biarritz. Sehr trubelig, sehr mondän und richtig toll zum Shoppen und Schauen....




 







 


 











 


















Meine ganz besondere Liebe gilt allerdings BORDEAUX!

Was für eine elegante, fröhliche, aufgeräumte, hochherrschaftliche, junge Stadt.... wir waren von unserem Haus in 45 Minuten dort und haben dort immer mal wieder ein paar innige Stunden verbracht.
Ich kann euch nur raten: schaut nach günstigen Flügen und fahrt für 2 oder 3 Tage nach Bordeaux.
Ihr werdet die Stadt lieben!!!!






 













 


 
  






























 

 



Nach 10 Tagen packten wir unsere Koffer und fuhren erstmal wieder zurück an die Loire - genauer gesagt nach Richelieu - um den verschwunden Kuschel - Frosch OLE dort im Supermarkt abzuholen.

Das war ein Fest der Liebe ....

In dem nächsten Blogbeitrag entführe ich euch noch einmal für 3 Tage zu den Schlössern der Loire...

maria & lilli